arrow-leftarrow-rightclosecontrastdownloadeasy-languagefacebookinstagrammailmenueMinusPlusprintsearchsoundtarget-blanktwitteryoutube
Inhaltsbereich

Wirtschaft & Regionale Entwicklung

Meine Vision: Das Vogtland wirtschaftlich weiterentwickeln

Um die wirtschaftliche Entwicklung im Vogtland zukünftig gestalten zu können, ist eine Benennung der Problemlagen notwendig: fehlende Fachkräfte durch eine negative demographische Entwicklung, prekäre Beschäftigungsverhältnisse in einem breiten Niedrig-Lohn-Sektor insbesondere für Frauen sowie fehlende Unternehmensnachfolge und Fachkräftemangel.

Um eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung mit dem Ziel Wachstum und Schaffung neuer sowie Erhalt bereits vorhandener Arbeitsplätze im Vogtland sicherstellen zu können, ist es wichtig, a) neue Gewerbe- und Industrieflächen insbesondere entlang der Bundesautobahn im Vogtlandkreis zu erschließen. Insbesondere in der Stadt Plauen stößt die Ansiedlung neuer Unternehmen durch Kapazitätsengpässe bei Industrie- und Gewerbeflächen an ihre Grenzen. b) Kommunale Wirtschaftsförderung muss besser vernetzt werden und Synergieeffekte mit dem kreiseigenen Amt für Wirtschaft, Bildung und Innovation in größerem Umfang genutzt werden. c) Ausbau der Studierendenzahlen und des Studienangebotes der Berufsakademie Plauen als letzter Standort für höhere Bildung im gesamten Vogtlandkreis, um die demographische Entwicklung positiver gestalten zu können. d) Es muss alles dafür unternommen werden, um Technologie- und Wissenstransfer auch im Vogtland in höherem Maße (beispielsweise durch die Ansiedlung eines Forschungsinstituts wie "Fraunhofer") unter Beteiligung privater Unternehmen zu ermöglichen, von dem die gesamte Wirtschaft im Vogtland profitieren könnte. e) Die Wirtschaft im Freistaat Sachsen und auch im Vogtland hängt vor allem von der Automobilbranche ab. "Arbeit 4.0", die mit zunehmender Digitalisierung ganzer Arbeitsprozesse einhergeht, wird mit der wachsenden Elektromobilität unsere Vorstellung von Arbeit tiefgreifend verändern. Forschung und Innovation werden für die hiesigen Unternehmen immer wichtiger. Im Vogtland sollte daher ein Industrie-Forschungs-Netzwerk etabliert werden, welches Antworten auf die Fragen der Zukunft bietet. Zugleich ist der Staat gefordert, über Steueranreize Forschung in Unternehmen zu fördern und zu fordern.

Bündelung verschiedener Politikfelder: Stärkung des ländlichen Raumes

Die Stärkung des ländlichen Raumes erfolgt auf mehreren Ebenen: a) Entwicklung der regionalen Wirtschaft insbesondere via Ansiedlung höherer Bildung bei gleichzeitiger Öffnung der Unternehmen für Innovation und Forschung. Das Vogtland benötigt ein Technologie- und Wissenstransfer und eine stärkere Vernetzung innerhalb der Wirtschaftsförderung. b) ÖPNV: Anbindung des Vogtlandes und Westsachsens an das Eisenbahn-Fernverkehrsnetz, auch müssen Busse und Regionalzüge ihre Daseinsfürsorge mindestens auf jetzigem Niveau halten und ihr Angebot vor allem an den Wochenenden ausbauen. Das Angebot der Bürgerbusse ist eine praktische Ergänzung zum regulären Linienbetrieb und soll erweitert werden. c) Kunst und Kultur: finanzielle Sicherung des Kunst- und Kulturangebotes durch stärkere Beteiligung der Kommunen und des Kreises bei der Kulturfinanzierung. Des Weiteren setze ich ich für eine verstärkte überregionale Vernetzung von Kulturangeboten ein, um Synergieeffekte zu nutzen und mögliche Einsparpotentiale zu erkennen. d) Familien stärken: ausreichend kostenlose Kindertagesstätten zur Verfügung stellen, generationsübergreifende Spielplätze schaffen und Parkanlagen pflegen. e) Medizinische Versorgung im ländlichen Raum durch finanzielle Anreize bei der Ansiedlung von Landärztinnen und Landärzten sicherstellen. f) Breitbandausbau: Zugang zu schnellen Informationen im Internet für alle Bürger/innen durch Fortschreibung des Breitbandausbaus. g) Zivilgesellschaft stärken: Angebote der vielfältigen Vereinslandschaft im Vogtlandkreis ideell und finanziell fördern. h) finanzielle Anreize für Unternehmensgründungen (beispielsweise durch Steuererleichterungen) im ländlichen Raum erhöhen, um vor allem die Innenstädte attraktiver zu machen.